Unsere Dozenten

Tanja Balbaschewski

Tanja Balbaschewski

ist Tierärztin und Mitbegründerin von animals helping handicapped.
Nach mehrjähriger Tätigkeit in der Veterinärverwaltung (Tierschutz, Tierseuchenbekämpfung) ist sie in die Praxis zurückgekehrt und hat sich mit einer tierarztpraxis für ganzheitliche Tiermedizin mit dem Schwerpunkt Osteopathie selbständig gemacht (www.osteopathie-tierarztpraxis.de).

Norbert Schultze

ist Diplomsoziologe und Systemischer Berater (SG). Er ist seit vielen Jahren in der Arbeit mit benachteiligten Jugendlichen und in der Lehrerfortbildung tätig. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Kommunikationstraining, Curriculaentwicklung, berufliche Eignungsdiagnostik und Kompetenzfeststellung. Er arbeitet hauptberuflich beim Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V. als Teamleiter für zwei Standorte. N. Schultze ist Fachkraft für Tiergestützte Interventionen.

Norbert Schulze
Tatjana Quiring

Tatjana Quiring

ist Diplompsychologin. Seit 1985 arbeitet sie mit Pferden als Medium in der Psychotherapie und heilpädagogischem Arbeiten. Sie ist Psychoonkologin (WPO) und Fachbereichsleitung Psychologie sowie Projektleitung ADP-Etappenheilverfahren in der Eleonorenklinik Winterkasten. (www.training-fuer-pferde-und-menschen.de)

PD. Dr. med. habil. Andreas Schwarzkopf

Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie Öffentlich bestellter und beeidigter Sachverständiger für Krankenhaushygiene Dr. Schwarzkopf hat sich die Aufgabe gestellt, durch Qualitätsmanagement und Studienbegleitung tiergestützte Aktivität und Therapie weiterzuentwickeln.

PD. Dr. med. habil. Andreas Schwarzkopf
Dr. Franziska Kuhne

Dr. Franziska Kuhne

ist Fachtierärztin für Tierschutz und für Verhaltenskunde, spezialisiert auf dem Gebiet der Tierverhaltenstherapie; des Weiteren ist sie im Vorstand der Tierärztlichen Arbeitsgemeinschaft Hundehaltung e.V. (TAG-H e.V.), welche den D.O.Q.-Test 2.0 einen Sachkundenachweis für Hundehalter entwickelt hat, so dass sie neben ihrer Lehr- und Forschungstätigkeit an der Professur für Tierschutz und Ethologie, Klinikum Veterinärmedizin, der Justus-Liebig-Universität Gießen, auch als Dozentin in der Aus-, Weiter- und Fortbildung von Tierärzten und Tierhaltern sowie im Bereich der Tier gestützten Therapie und Arbeit seit vielen Jahren tätig ist.(www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb10/institute_klinikum/klinikum/tierschutz)

Bettina Freimut

Leitung und Inhaberin des Instituts Tiere im Einsatz (Weiterbildung Isaat-akkreditiert), Erzieherin, Fachkraft für tiergestützte Pädagogik und Förderung, Dozentin im Bereich Tiergestützte Intervention, zertifizierte Hundetrainerin §11TSchG, Ausbilderin für Begleithundeteams für Tiergestützte Interventionen
Isaat Board Member, Accreditation Chair
Vorstandsvorsitzende des Vereins PFOTE - Professionelle Mensch-Hund-Teams für tiergestützte Interventionen
Fachberatung und Mitglied im Bundesverband Tiergestützte Intervention e.V. (BTI)

Bettina Freimut lebt mit ihrer Familie und zahlreichen tierischen Zwei- und Vierbeinern in Oberbayern. An Ihrem Institut Tiere im Einsatz bietet sie die seit 2013 Isaat-akkreditierte Weiterbildung zur zertifizierten Fachkraft für professionelle tiergestützte Intervention und fachspezifische Fortbildungen an, und bildet seit 2010 Mensch-Hund-Teams für tiergestützte Interventionen aus. Ihr Fokus liegt hierbei auf höchsten Qualitätsstandards, verantwortungsvoller tier- und artgerechter Haltung unter Berücksichtigung (tier-) ethischer Aspekte, Animal Welfare, individuellem Training, Mensch-Tier-Kommunikation sowie auf Achtsamkeit und vertrauensvoller Bindung als Basis.
Im Bereich der professionellen tiergestützten Pädagogik im mobilen Einsatz schlägt ihr Herz neben Hunden vor allem für Hühner und Kleintiere, im eigenen Begegnungsgarten für Mensch & Tier zudem ergänzt durch die Beobachtung von heimischen Tieren, Schnecken, Insekten.
Nebenberuflich betreibt sie mit ihrem Kollegen Armando Panella seit 2009 das Ausbildungszentrum für Hund und Mensch - Die SachHundigen - innovatives Hundetraining, fachkompetentes Coaching und zertifiziertes D.O.Q. Test Center.

 

 

Bettina Freimut

Prof. Dr. Sandra Wesenberg

hat nach Abschluss ihres Pädagogik-Studiums seit 2008 in der Forschungsgruppe Mensch-Tier-Beziehung an der TU Dresden gearbeitet und hier u.a. intensiv zu tiergestützten Interventionen in der Demenzbetreuung geforscht. Seit 2017 ist sie als Gastprofessorin für Klinische Psychologie mit den Schwerpunkten Beratung und Therapie an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin tätig. Aktuell arbeitet sie in einem Praxisforschungsprojekt zu den Wirkungen von tiergestützten Interventionen im Strafvollzug

Prof. Dr. Sandra Wesenberg
Marco Lerch

Marco Lerch

ist Assistenzarzt in der Uniklinik Erlangen. Er arbeitet seit 2006 in der präklinischen Notfallversorgung. Seit 2009 ist er regelmäßig als Ausbilder in Erster Hilfe in der Breitenausbildung tätig und engagiert sich ehrenamtlich im Team Auslandsarbeit beim DRK.

Viola Bormuth


-1999-2002 Ausbildung zur staatlich anerkannten Ergotherapeutin
-2002-2005 Ergotherapeutin im Angestelltenverhältnis in einer Ergotherapiepraxis
-2005-2007 Freie Mitarbeiterin in einer Praxis für Ergotherapie
-seit Mai 2007 in eigener Praxis in Bad Vilbel tätig
-2012-2015 Studium zum Bachelor of Science in Gesundheit und Management für Gesundheitsberufe an der Hochschule Fresenius in Idstein
-seit März 2016 Gründung zweite Ergotherapiepraxis in Lautertal/ Odw.
-2016-2017 Weiterbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Interventionen mit dem Schwerpunkt Heilpädagogik

Seit 2002 bin ich staatlich anerkannte Ergotherapeutin. Nach einigen Jahren als Angestellte und freie Mitarbeiterin bin ich seit Mai 2007 in eigener Praxis in Bad Vilbel tätig. Von 2012 bis 2015 habe ich berufsbegleitend an der Hochschule Fresenius in Idstein Gesundheit und Management für Gesundheitsberufe studiert, welches ich mit dem Bachelor of Science abgeschlossen habe. Im März 2016 folgte dann die Eröffnung meiner zweiten Ergotherapiepraxis in Lautertal. Neben vielen verschiedenen Fortbildungen und Zusatzqualifikationen unter anderem zur Feinmotoriktherapeutin und Praxisanleiterin in der Ergotherapie habe ich 2016 bis 2017 die Weiterbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Interventionen mit dem Schwerpunkt Heilpädagogik am Institut animals helping handicapped absolviert. Ich lebe mit meiner Familie auf einem Bauernhof und arbeite bisher mit Katzen und Kaninchen tiergestützt im pädiatrischen Bereich.

Viola Bormuth
Ingeborg A. de Hair

Ingeborg A. de Hair

ist Dipl.Sozpädagogin und Familientherapeutin, Weiterbildungen in lösungsorientierter Kurzzeittherapie,Gestaltberatung und traumaspezifischer Fachberatung. Sie ist Mitbegründerin des Ausbildungsinstitutes AATLA "Animal Assisted Therapy with Lamas and Alpacas" (www.aatla.de) und arbeitet seit vielen Jahren mit Lamas und Alpakas und anderen Tieren.

Thomas Wahle

ist Heilpädagoge; Natur- und Wildnispädagoge; Traumapädagoge; Vorstand vom Fachverband Traumapädagogik; Referent für tiergestützte Interventionen und Pädagogik im Institut AATLA, Gründungsmitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft Traumapädagogik und arbeitet in der stationären Kinder- und Jugendhilfe als Gruppenleitung.

Thomas Wahle
Ramona Wagner

Ramona Wagner

leitet die integrative Kindertagesstätte der Lebenshilfe in Bernburg.Sie ist Heilpädagogin mit Qualifikation zur Tiergestützten Pädagogik und Therapie (erworben am Institut für soziales Lernen mit Tieren in Hannover) und TAT-Tiertrainerin (Ausbildung an der Veterinärmedizinischen Universität Wien-Verein „Tiere als Therapie“). Seit 2005 hat sie Erfahrungen im Einsatz von Hunden, Schafen, Ziegen, Kaninchen und Meerschweinchen. Alle Tiere werden intensiv auf ihren Einsatz vorbereitet unter Anwendung der ethologischen Besonderheiten der jeweiligen Tierart und der Beachtung ihrer artspezifischen Bedürfnisse. In die Ausbildung der Tiere werden die Kinder als "Co-Trainer" einbezogen, da die freie Begegnung mit den Tieren der Schwerpunkt der tiergestützten Interventionen ist.

Ina Schiatti

ist Ergotherapeutin und Fachkraft für TGI in der Heilpädagogik.

Ina Schiatti
Ramona Wagner

Dr. Rainer Wohlfarth

Dr. Rainer Wohlfarth war bis 2020 Präsident der Europäischen Gesellschaft für tiergestützte Therapie und ist seit 2018 Vizepräsident der Internationalen Gesellschaft für Tiergestützte Therapie. Er befasst sich seit 2006 mit tiergestützten Interventionen und hat zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten hierzu publiziert. Sein neuestes Buch "Die Heilkraft der Tiere" ist im Mai 2020 im btb-Verlag erschienen. Gleichzeitig setzt er als Psychologischer Psychotherapeut in seiner täglichen Arbeit seine Hündin Thimba wie auch Esel ein.

Silke Schneider

Studienrätin im Förderschuldienst, Fachberaterin für Tiergestützte Intervention, Dozentin und Mitglied der Prüfungskommission im Institut „Tiere im Einsatz“, Dozentin am Institut „Animals helping handicapped“, externe Gutachterin für ISAAT, Fachbuchautorin

Ina Schiatti
Ramona Wagner

Sylvia Pfeiffer

Inhaberin der Indian Sky Ranch
Centered Riding ® Instructor - Reiten aus der Körpermitte Berittführerin/FN Bronzenes Westernreitabzeichen Coach und Trainerin für Gewaltfreie, wertschätzende Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg 3-jährige Weiterbildung Somatic Experiencing® Traumatherapie nach Dr.
Peter Levine

Judith Schmidt

1969 in Köln geboren, wohnhaft seit 2001 in Belgien. Seit 2008 ist sie Tiertrainerin und Dozentin und berät europaweit u.a. auch Einrichtungen, die in der Asino- und Caprinotherapie tätig werden wollen. Außerdem hat sie diverse Fach-, Sach- und Kinderbücher geschrieben und gibt fachspezifische Seminare über Esel, Ziegen und Gänse.
www.ziegenworkshop.com & www.eselworkshop.com

Ina Schiatti
Ramona Wagner

Hans Herbert Bock

gelernter Versicherungskaufmann
unabhängiger Versicherungsmakler seit 1990
Eigene Branchenkonzepte seit 1998
Branchenkonzept Tiergestützte Intervention seit 2013.