Von Mensch zu Mensch - Auffälliges Verhalten in auffälligen Verhältnissen

Termin:

In der professionellen Arbeit im sozialen Bereich, aber auch im Alltag fällt unerwünschtes, andersartiges Verhalten oft als unsinnig und störend auf. Die humanistische Sichtweise einer rehistorisierenden Diagnostik geht davon aus, dass jedes Verhalten sinnhaft ist und seine Ursache hat. Wir begeben uns gemeinsam auf Spurensuche, wie es zu speziellen auffälligen Verhaltensweisen kommt, wie wir diese als individuelle Äußerung der eigenen Lebensweise erkennen, das Verhalten erklären und im Prozess des Verstehens eigene Handlungsoptionen entwickeln können.

Inhalte: Auseinandersetzung mit Ursachen und Symptomen, Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten.

Ziele: Die Teilnehmenden können Verhalten, das vermeintlich nicht der "Norm" entspricht erkennen, erklären und verstehen. Handlungsoptionen, aber auch Grenzen des eigenen Handelns können abgeleitet und verschiedene Maßnahmen getroffen werden.

Methode: Theoretischer Input, Arbeiten mit Fallbeispielen, Vermittlung von rehistorisierenden Methoden und praktischem Handwerkszeug für die Berufspraxis

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Mitarbeitende aus dem sozialen Bereich und an alle, die sich für die Thematik interessieren.

Dozent: Stephan Weber ist Master Integrativer Heilpädagoge und Jugend- und Heimerzieher. Er ist seit seinem 19. Lebensjahr in unterschiedlichen Kontexten der Jugendhilfe und Eingliederungshilfe tätig. In Studium und Praxis erlangte er erweiterte Kenntnisse der rehistorisierenden Diagnostik und arbeitet mit einem Klientel, welches als herausfordernd bezeichnet wird. Seit 2018 ist er als Bereichsleitung der Beruflichen Rehabilitation in der BHZ Roßdorf Soziale Dienste gGmbh für und mit Menschen mit Beeinträchtigungen tätig und wirksam.

Ort: ANIMALS HELPING HANDICAPPED, Industriestr. 15, 64380 Roßdorf

Kosten: 210,00 € inklusive Verpflegung

Anmeldung unter : oder direkt im Formular


Anmeldung zur Fortbildung

*Mit Angabe meiner E-Mail-Adresse und Telefon-Nr. erkläre ich mich damit einverstanden, auf diesem Wege Angebote und Informationen der Animals Helping Handicapped zu erhalten. Diese Einwilligung kann ich nach Art. 21 DSGVO jederzeit unter Angabe meiner Anschrift widerrufen. 

**nur bei Veranstaltungen mit entsprechender Ausschreibung. Für die Mitnahme von Hunden gelten folgende Voraussetzungen: Vorlage des Impfpasses und Nachweis einer bestehenden Tierhaftpflichtversicherung jeweils in Kopie; das Freisein von Endo- und Ektoparasiten (regelmäßige Wurmkuren), soziale Verträglichkeit mit anderen Menschen und Tieren

 

Die Seminargebühren werden nach Erhalt der Anmeldebestätigung und Rechnung überwiesen. Etwa 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung erhält der Teilnehmer alle weiteren Informationen zum Seminar.

Bitte addieren Sie 3 und 7.

Zurück